PERFEKTION HAT EINEN NAMEN. WELTWEIT.

Seit 1969 weisen bei KRÜTH innovative Technik und handwerkliches Können den Weg in die moderne Produktion von Oberflächen in Werkzeugen. Die Technologien der ÄtzGravur, Laser-ÄtzGravur und der 3D-LaserGravur stehen für den Innovationsdrang und den Erfolg eines heute weltweit tätigen Familienunternehmens.

Eine Struktur in einer Musterplatte

TECHNOLOGIEN

Weltkarte

KRÜTH GLOBAL

Der Eingang von Werk II

KONTAKT

Abdruck eines Fingers auf einer Musterplatte

DOWNLOADS

Wir sind innovativ. Aus Tradition.

Traditionell wurden ornamentale Dekore von Damaszierern in Werkstücke geätzt. Mit der Gründung von KRÜTH wurde diese Technik genutzt, um Werkstücke für unterschiedlichste Einsatzbereiche mit dekorativen Gravuren zu versehen.

Seit ca. 1950 werden die Oberflächen von Spritzgieß-Werkzeugen geätzt und mit Gravuren versehen, um in einem anschließenden Abform-Prozess Kunststoff-Bauteile herzustellen. Heute werden mit modernsten Technologien innovative Gravuren, Symbole und Beschriftungen in die Oberflächen von Werkzeugen eingebracht.

IM WANDEL DER ZEIT SEIT 1960

2015

Produktionsstandort Portugal

2014

Hochauflösende Scanner Station

2013

Zweite Lasermaschine für Großwerkzeuge

2011

Erste Lasermaschine für Großwerkzeuge über 3,5 t

2007

Abteilung Laser-ÄtzGravur und 3D-LaserGravur

2005

Auszeichnung „Lebendige Unternehmenskultur“

Eigentümer der SET Form-Ätz-Technik

2000

ÄtzGravur mit 2-Glanz

Abteilung NiOn100 und NiOn200

1998

Eröffnung KRÜTH do Brasil, São Bernardo bei São Paulo

1994

Porcerax II® ausgezeichnet v. jap. Industriebehörde (MITI)

Übernahme der „Vereinigten Werkstätten“

KRÜTH und Int. Mold Steel gründen KRÜTH IMS

1992

Mono- und 2-Glanz-Veredelung von Nickelschalen

1990

ÄtzGravur mit Multilayer-Filmen

1969

Gründung der Firma KRÜTH

1960

ÄtzGravur, erste Stahl-Werkzeuge

DAS HANDWERK DER DAMASZIERER

Traditionelle Gravurarbeiten

Schon im Mittelalter wurden in Solingen von Schmieden Versuche unternommen, Oberflächen durch den Ätz-Prozess zu veredeln. Der hochwertige Stahl stammte ursprünglich aus Damaskus und wurde für Klingen von Schwertern und Dolchen eingesetzt und im Anschluss verziert. Dieser sogenannte Damaszenerstahl besteht aus mehreren Lagen miteinander verschweißter Stähle in unterschiedlicher Art und Härte. Doch erst durch den Ätz-Prozess in speziellen Säuren wurden die geschichteten Stahllagen sichtbar. Die einzelnen Stähle verfärbten sich durch den Einfluss von Säure unterschiedlich.

Die auf Degen, Rüstungen, Schwertern, Dolchen und ähnlichem Kriegswerkzeug eingeätzten Schriften, Ornamente und Symbole bewiesen die Einzigartigkeit der Kampfausrüstung und kennzeichneten die Zugehörigkeit zum Ritterstand.

  • KREATIVITÄT ERFORDERT DEN MUT, SICHERHEITEN LOSZULASSEN.

    - Erich Fromm -
  • JEDES KIND IST EIN KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT LIEGT DARIN, ALS ERWACHSENER EINER ZU BLEIBEN.

    - Pablo Picasso -
  • KREATIVITÄT ERLAUBT DIR, FEHLER ZU MACHEN. KUNST IST ZU WISSEN, WELCHE DU BEHÄLTST.

    - Scott Adams -
  • DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN.

    - Francis Picabia -

2016: Messe K

Internationale Fachmesse für Kunststoff, Kautschuk, Kunststoffverarbeitung und Kunststoffherstellung 19. bis 26. Oktober 2016 in...

2015: Fakuma

Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung 13. bis 17. Oktober 2015, Friedrichshafen Gerne begrüßen wir Sie auf der Fakuma 2015 in...

Oberflächendesign

PERFEKTION FÜR ALLE SINNE.

Jede Oberflächenstruktur ist einzig in ihrer Art und erfordert eine individuelle Aufmerksamkeit. Allgemein erzeugen Optik und Haptik gepaart mit Tiefe und Glanz einen Oberflächeneindruck. In intensiven Gesprächen mit unseren Kunden erfahren wir wichtige Produktdetails. Diese Information lassen wir in unsere konzeptionellen Ausarbeitungen zur Designentwicklung einfließen. Definitionen von Kunden zu Optik, Haptik, Akustik, Funktion und Spezifikationen der Gravur werden dabei herausgearbeitet.

  • Kontur eines Rasierers.
  • Verschiedene Ansichten einer Struktur.
  • Eine Musterplatte mit verschiedenen Strukturen.
  • GRAVUREN MIT FUNKTION.

    Die Grifffläche eines Rasierers kann beispielsweise eine rutschfeste Oberfläche bekommen, spezielle Feinstrukturen verhindern Knarz-Geräusche und wieder andere Oberflächen absorbieren Licht, um reflexionsfrei zu sein. Auch Gravuren mit einer micromatten Veredelung sind realisierbar.
  • DESIGNTEAM

    Neben den bestehenden Strukturen aus unserem Portfolio können individuelle Konzepte vom KRÜTH Design-Team ausgearbeitet werden. Interpretationen von Leder- und Textilstrukturen, organische, technische und geometrische Oberflächen können nachgestellt oder frei entwickelt werden. Die Darstellung von Symbolen, Grafiken und Beschriftungen jeder Art lassen sich problemlos in diese Oberflächen einarbeiten.
  • MUSTERPLATTEN

    Um die entwickelten Oberflächen direkt beurteilen zu können, bietet KRÜTH die Möglichkeit, Stahleinsätze in den gewünschten Materialen durch den Spritzguss-Prozess zu mustern.

Kontaktieren Sie zur Beratung:

  • KREATIVITÄT ERFORDERT DEN MUT, SICHERHEITEN LOSZULASSEN.

    - Erich Fromm -
  • JEDES KIND IST EIN KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT LIEGT DARIN, ALS ERWACHSENER EINER ZU BLEIBEN.

    - Pablo Picasso -
  • KREATIVITÄT ERLAUBT DIR, FEHLER ZU MACHEN. KUNST IST ZU WISSEN, WELCHE DU BEHÄLTST.

    - Scott Adams -
  • DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN.

    - Francis Picabia -

Technologien

Heute verfügt KRÜTH über zwei Standorte in Solingen, in welchen die neueste 3D-LaserGravur, die Laser-ÄtzGravur sowie die traditionelle ÄtzGravur umgesetzt werden. Zwei weitere Standorte in Österreich und Portugal produzieren auf dem klassischen Weg.

In vorangehenden Besprechungen werden alle formalen und technischen Details an unstrukturierten Bauteilen besprochen und markiert. Dabei werden Gravurübergänge und -abflachungen unter Berücksichtigung von Entformschrägen festgelegt. Auch können, je nach Technologie, CAD-Daten im Vorfeld beurteilt und Machbarkeitsanalysen zur Unterstützung erstellt werden. Wichtig ist es, die Ansprüche an Optik, Haptik und Akustik sowie die Anforderungen der Funktionsspezifikationen zu erfüllen; immer unter Berücksichtigung der eingesetzen Technologie. Ziel ist darüber hinaus, einen einheitlichen Glanzgrad von Bauteil zu Bauteil zu gewährleisten.

Ein Laser mit einem Werkzeug

3D-LASERGRAVUR

VOLLDIGITAL UND NAHEZU GRENZENLOS.

Die volldigitale 3D-LaserGravur wird durch modernste und leistungsstärkste Technologie realisiert. Diese ermöglicht nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für innovative und individuelle Oberflächen. Die Gravur wird durch einen 5-Achsen-Faserlaser in allen Dimensionen direkt in die Oberfläche der Werkzeugform eingebracht. Der sukzessive Aufbau der Gravur-Topografie erfolgt in einzelnen Abtragschritten mit unterschiedlichen Schichtstärken. Die Anzahl der Schichten und Schritte entscheidet über Tiefe und Dreidimensionalität der Gravur.

MACHBARKEITSANALYSEN

Grafik mit farblicher Kennzeichnung der möglichen Gravur

Erreichbarkeitsanalysen an den CAD-Daten erlauben bereits im Vorfeld der Produktion, die Zugänglichkeit der Werkzeuge präzise zu prüfen und die Machbarkeiten einzuschätzen. Die digitale Vorstufe bietet viele Kontroll- und Korrekturmöglichkeiten. Das Textur-Mapping ermöglicht es, die Optik und die Qualität der Gravur anhand der CAD-Visualisierung vorab in allen Details und realitätsnah zu beurteilen. In einem der Produktion vorgelagerten Textur-Mapping-Prozess wird die Gravur virtuell auf die Werkzeugoberfläche projiziert.

LASER-ÄTZGRAVUR

TRADITION TRIFFT HIGH TECH.

Mit dem digital-analogen Verfahren der Laser-ÄtzGravur verbindet KRÜTH klassische und modernste Technologie. Durch den Laser wird das Design auf das mit einem Schutzlack beschichtete Werkzeug übertragen. Hierbei legt der Laser das Gravurbild im Lack für den nachfolgenden Ätzprozess frei. Im Säurebad entsteht die finale Gravur, indem an den freigelaserten Bereichen die Materialoberfläche abgetragen wird. Nach dem Klarspülen der Oberfläche und einer Glanzeinstellung ist der Prozess abgeschlossen. Je nach gewünschtem Gravurbild werden diese Verfahrensschritte mehrfach wiederholt. Neben Single-Layer Gravuren fertigt KRÜTH genauso Multi-Layer Gravuren.

TEXTUR-MAPPING

Grafik mit Mapping

In einem der Produktion vorgelagerten Textur-Mapping-Prozess wird die Gravur virtuell auf die Werkzeugoberfläche der CAD-Daten projiziert. So können die Textur-Mappings perfekt auf die Werkzeug-Geometrie und deren Umfeld angepasst werden. Sowohl in der 3D-Simulation als auch mit dem Testchecker im Werkzeug (in Lack gelasert) kann die Gravur sicher kontrolliert und beurteilt werden. Das Textur-Mapping kann bauteilübergreifend angelegt werden und einer Serienproduktion liegt immer dieselbe Basis zur Verteilung der Gravur zu Grunde, auch bei wechselnden Strukturen.

Werkzeug mit einer Form für ein Bauteil
Eine Hand, die mit Hilfe einer Pinzette eine Kontur festlegt

ÄTZGRAVUR

KLASSISCHES HANDWERK IN PERFEKTION.

Bei der ÄtzGravur kommen je nach technischem Anforderungsprofil und gestalterischer Ausarbeitung verschiedene Transfermedien und Säuren zur Anwendung. Die Übertragung des Designs erfolgt durch das Aufreiben klassischer Wachsprint- oder moderner Multi-Layer Filme. Letztere sind transparent und leicht dehnbar und ermöglichen dem geübten Graveur eine bestmögliche Anpassung an die Formgebung des Werkzeugs. Im Säurebad entsteht die ausgewählte Gravur. An den ungeschützten Bereichen wird die Materialoberfläche abgetragen und das finale Gravurbild entsteht. Nach dem Klarspülen der Oberfläche und der Glanzeinstellung ist der Prozess abgeschlossen.

QUALITÄTSABTEILUNG

GENAUER GEHT ES NICHT – DAS PERFEKTE ABBILD.

Häufig sind es die zunächst unsichtbaren Details einer Oberfläche, welche dennoch entscheidend für den Gesamteindruck sind.
Mit der präzisen Kontrolle und dem fortlaufenden Abgleich der gravierten Oberflächen wird sichergestellt, dass alle Parameter hinsichtlich Struktur, Rauheit, Narbtiefe und Glanz über den gesamten Fertigungsprozess eingehalten werden.

PRÜFMETHODEN

Ein Mikroskop

Um die Qualitätssicherung im Werkzeug zu bestehen, werden drei grundlegende Prüfmöglichkeiten verwendet.

  1. Digitale Messuhren werden am Werkzeug eingesetzt, wenn die Strukturtiefe schnell und direkt bestimmt werden soll.
  2. Zusätzlich ermöglicht ein Lichtmikroskop, die Oberflächen mit bis zu 400-facher Vergrößerung zu dokumentieren.
  3. Gravurdetails können anhand des FRT-Systems durch Kombination von interferometrischem Messkopf und chromatischem Abstandssensor sicher beurteilt werden. Für zwei- und dreidimensionale Messungen ausgelegt, basiert das Verfahren auf dem Prinzip der chromatischen Aberration. Aus der spektralen Verteilung werden die Höhen im Messbereich exakt bestimmt. Die berührungslose Methode erfasst transparente, spiegelnde und matte Oberflächen gleichermaßen.

Für jede Gravur kann, in Absprache mit dem Kunden, ein Gravur-Passport zusammengestellt werden.

Verschiedene Vergrößerungsstufen einer Gravur
  • KREATIVITÄT ERFORDERT DEN MUT, SICHERHEITEN LOSZULASSEN.

    - Erich Fromm -
  • JEDES KIND IST EIN KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT LIEGT DARIN, ALS ERWACHSENER EINER ZU BLEIBEN.

    - Pablo Picasso -
  • KREATIVITÄT ERLAUBT DIR, FEHLER ZU MACHEN. KUNST IST ZU WISSEN, WELCHE DU BEHÄLTST.

    - Scott Adams -
  • DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN.

    - Francis Picabia -

WERKZEUGVEREDELUNG

DIE LÖSUNG IM WERKZEUGBAU.

Bei der Wahl des perfekten Entlüftungssystems ist es Porcerax II®, ein luftdurchlässiger Stahl, dessen gleichmäßige Mikroporosität das Ableiten von Luft und Gas durch das Werkzeug ermöglicht. Entlüftungsprobleme, Fließlinien, Gasbrand und unzureichende Spritzfüllung und damit zusammenhängende Gratbildung können durch den Einsatz von Porcerax II® optimiert und sogar gänzlich verhindert werden. Das Material selbst zeichnet sich durch hohe Festigkeit, große Härte und gute Belastbarkeit aus und kann als optimaler Baustein zur Verfahrensoptimierung eingesetzt werden.

EIGENSCHAFTEN

DICHTE

6,3 kg/dm3

DIMENSIONEN

600 x 300 x 210 mm (maximale Liefergröße)

POREN-GRÖSSE

7 µm + 20 µm

POROSITÄT

ca. 25 %

ZUGFESTIGKEIT

750 N/mm²

HÄRTE

ca. 38 HRC (Standard ab Werk)
bis zu ca. 58 HRC

Kontaktieren Sie zur Beratung:

MATT VEREDELT IM MONO- ODER 2-GLANZ.

Um der Oberfläche von bereits strukturierten Nickelschalen und dem daraus generierten Produkt einen naturgetreueren Charakter zu verleihen, bietet die Firma KRÜTH einen abschließenden Veredelungsschritt an. Die Struktur in den Nickelschalen kann mit unterschiedlichen Glanzwerten in Kuppe und Vene ausgearbeitet werden, um die Imitation im Produkt noch authentischer zu machen und die Prozesssicherheit zu erhöhen. Die Gravurveredelung, ausgeführt als Mono- oder 2-Glanz, bietet darüber hinaus einen homogeneren, optisch hochwertigeren Eindruck in den Serienprodukten.

Kontaktieren Sie zur Beratung 0212 38387-70 oder:


DIE LEBENSVERSICHERUNG FÜR WERKZEUGE.

Auch perfekte Gravuren lassen sich verbessern – im Bereich ihrer physikalischen und damit produktionstechnischen Eigenschaften. Das Ziel ist es, die Qualität der Werkzeugoberfläche über den ganzen Produktionszyklus gleich zu halten. KRÜTH bietet zu diesem Zweck zwei verschiedene NiOn-Beschichtungen an. Die Nickel-Schutzschicht wird in einer homogenen Schichtdicke chemisch auf das Bauteil aufgebracht.

Beide Beschichtungen erhöhen die Produktionssicherheit und den Verschleißschutz der Werkzeugoberflächen, was eine gleichbleibende Serien-Qualität unterstützt. Beide Prozesse sind reversibel. Sollte es notwendig sein, ein Werkzeug vollständig zu entschichten, so kann dies bei KRÜTH durchgeführt werden.

NiOn100

Bei NiOn100 wird die Gleiteigenschaft von z. B. Schiebern so erhöht, dass im Prozess auf den Einsatz von Fetten verzichtet werden kann. Bei dieser Beschichtung steht ein verbesserter Reibungsschutz, die Friktion-Reduktion, und damit eine optimale Entformungsfreundlichkeit des Werkzeugs im Vordergrund. Träger dieser Antihaftausrüstung ist eine Nickel-Dispersionsschicht, in deren Matrix kleinste, nichtmetallische PTFE-Partikel gleichmäßig verteilt eingelagert sind.

NiOn
NiOn200

Außergewöhnlich hohe Qualitätsanforderungen an den Verschleißschutz sind das Anwendungsfeld der NiOn200-Ausrüstung. Durch die aufgebrachte Nickel-Phosphor-Schicht (NiP) entsteht eine extrem widerstandsfähige, abrieb- und hochkorrosionsbeständige Werkzeugoberfläche, mit der die Standzeit in der Produktion erheblich erhöht werden kann.

Kontaktieren Sie zur Beratung den KRÜTH Vertrieb oder:

Service

ALLES ANDERE ALS OBERFLÄCHLICH.

Oberflächen sind unsere Leidenschaft. Als Partner verschiedenster Branchen beraten und betreuen wir unsere Kunden entlang der gesamten Prozesskette.

Fotos vom Service, vom Checking und vom Messestand

Von der ersten Designidee bis zum fertigen Produkt sind wir mit profundem Wissen und erfahrenen Mitarbeitern an Ihrer Seite, um fundiertes Know-how im Bereich Design, Technik und/oder Werkzeugkonstruktion zu bieten. Zufrieden sind wir erst, wenn das Produkt makellos in Ihren Händen liegt. Um das auf Dauer zu gewährleisten, bietet KRÜTH Serviceleistungen zur Optimierung oder Reparatur von Gravuren. Darunter fallen sowohl Oberflächenbearbeitungen wie Polieren als auch Schweißarbeiten im Laser- und WIG-Verfahren mit spezialisierten Partnern. Wenn eine Reparatur vor Ort notwendig ist, arbeiten unsere Techniker auch direkt am Produktionsstandort.

  • KREATIVITÄT ERFORDERT DEN MUT, SICHERHEITEN LOSZULASSEN.

    - Erich Fromm -
  • JEDES KIND IST EIN KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT LIEGT DARIN, ALS ERWACHSENER EINER ZU BLEIBEN.

    - Pablo Picasso -
  • KREATIVITÄT ERLAUBT DIR, FEHLER ZU MACHEN. KUNST IST ZU WISSEN, WELCHE DU BEHÄLTST.

    - Scott Adams -
  • DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN.

    - Francis Picabia -

Krüth Global

SEC weltweit

KRÜTH ist international über das weltweite Netzwerk SEC (Surface Etching Cooperation) an den Standorten tätig, an denen Hightech-Oberflächen entstehen.

  • EUROPA
    Deutschland, Portugal, Österreich
  • AMERIKA
    U.S.A., Brasilien
  • ASIEN
    Indien, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Vietnam, Taiwan, China, Südkorea, Japan
Weltkarte mit den Standorten der Firma Krüth

KRÜTH Portugal

45 Fahrminuten nördlich von Porto unterhält KRÜTH seit Anfang 2015 ein zweites Tochterunternehmen. Dieser Standort wird von Frau Carla Frias geleitet.

  • Rua da Moura, 1000
    Oliveira de Azemeis Portugal
    PT 3720-581
    UL Ol. Azeméis
  • + 351 25 66 09 24 3

SET KRÜTH Austria

Seit über 20 Jahren bearbeitet die Tochterfirma SET-KRÜTH mit Sitz in Fohnsdorf, Österreich, Oberflächen für Druck- und Spritzgussformen. Auch werden Werkzeugoptimierungen, Service zu Formen sowie Polier-Arbeiten und Reparaturschweißungen durchgeführt. Seit November 2005 ist die Firma KRÜTH Eigentümer der SET-KRÜTH mit Herrn Gert Bedenk als Geschäftsführer.

  • SET-KRÜTH
    Lise-Meitner-Straße 4
    8753 Fohnsdorf
  • +43 357 32 75 43 12

KRÜTH Mexiko

In der Planung ist ein Servicepunkt in Mexiko. So können Werkzeugoberflächen bei leichten Kratzern oder leichten Beschädigungen sowie zu Glanzeinstellungen direkt in der Nähe der Mexiko-Standorte überarbeitet werden.

Kontakt

KRÜTH ist in Solingen beheimatet, einer Stadt mit langer handwerklicher Tradition.

J. & F. KRÜTH GmbH

  • Stübbener Straße 96 – 100
    D – 42719 Solingen
  • +49 212 38 38 70

Werk II

  • Kyllmannweg 17
    D – 42699 Solingen
HIER FINDEN SIE UNS.

Kommen Sie uns besuchen!

J. & F. Krueth

J. & F. Krueth