WERKZEUG­VEREDELUNG

DIE LÖSUNG IM WERKZEUGBAU.

NICKELSCHALEN-OBERFLÄCHEN

MATT VEREDELT
IM MONO- ODER 2-GLANZ.

Um der Oberfläche von bereits strukturierten Nickelschalen und dem daraus generierten Produkt einen naturgetreueren Charakter zu verleihen, bietet die Firma KRÜTH einen abschließenden Veredelungsschritt an. Die Struktur in den Nickelschalen kann mit unterschiedlichen Glanzwerten in Kuppe und Vene ausgearbeitet werden, um die Imitation im Produkt noch authentischer zu machen und die Prozesssicherheit zu erhöhen. Die Gravurveredelung, ausgeführt als Mono- oder 2-Glanz, bietet darüber hinaus einen homogeneren, optisch hochwertigeren Eindruck in den Serienprodukten.

Kontaktieren Sie zur Beratung 0212 38387-70 oder:

SILKE MÜLLER

VEREDELUNG DURCH CHEMISCHEN NICKEL

DIE LEBENSVERSICHERUNG FÜR WERKZEUGE.

Auch perfekte Gravuren lassen sich verbessern – im Bereich ihrer physikalischen und damit produktionstechnischen Eigenschaften. Das Ziel ist es, die Qualität der Werkzeugoberfläche über den ganzen Produktionszyklus gleich zu halten. KRÜTH bietet zu diesem Zweck zwei verschiedene NiOn-Beschichtungen an. Die Nickel-Schutzschicht wird in einer homogenen Schichtdicke chemisch auf das Bauteil aufgebracht.

Beide Beschichtungen erhöhen die Produktionssicherheit und den Verschleißschutz der Werkzeugoberflächen, was eine gleichbleibende Serien-Qualität unterstützt. Beide Prozesse sind reversibel. Sollte es notwendig sein, ein Werkzeug vollständig zu entschichten, so kann dies bei KRÜTH durchgeführt werden.

Beschichtung nach Maß
Mit der Maßbeschichtung NiOn200, lassen sich Schichtdicken mit rund 100 μm ohne Kantenaufbau gleichmäßig abscheiden. Die Beschichtung kann großflächig oder auch nur in Teilbereichen aufgebracht werden. Die Werkzeuge erhalten eine gut haftende Oberfläche.

Beschichtung von Kühlkanälen (Neuwerkzeuge)
Kühlkanäle neigen zum korrodieren, wobei sich als Folge der Querschnitt der Bohrungen verkleinert, und sich die Kühlleistung vermindert, bis hin zur Verstopfung. Durch NiON200 werden die Kühlkanäle der Neuwerkzeuge korrosionsbeständig, indem diese von innen beschichtet werden.

NiOn100
Bei dieser Beschichtung steht ein verbesserter Reibungsschutz, die Friktion-Reduktion, und damit eine optimale Entformungsfreundlichkeit des Werkzeugs im Vordergrund. Träger dieser Antihaftausrüstung ist eine Nickel- Dispersionsschicht, in deren Matrix kleinste, nichtmetallische PTFE-Partikel gleichmäßig verteilt eingelagert sind.

NiOn200
Außergewöhnlich hohe Qualitätsanforderungen an den Verschleißschutz sind das Anwendungsfeld der NiOn200 Ausrüstung. Durch die aufgebrachte Nickel-Phosphor- Schicht (NiP) entsteht eine extrem widerstandsfähige, abrieb- und hochkorrosionsbeständige Werkzeugoberfläche, mit der die Standzeit in der Produktion erheblich verringert werden kann.

Kontaktieren Sie zur Beratung den KRÜTH Vertrieb oder:

ROLAND WILLE

PORCERAX II®

DIE LÖSUNG IM WERKZEUGBAU.

Bei der Wahl des perfekten Entlüftungssystems ist es Porcerax II®, ein luftdurchlässiger Stahl, dessen gleichmäßige Mikroporosität das Ableiten von Luft und Gas durch das Werkzeug ermöglicht. Entlüftungsprobleme, Fließlinien, Gasbrand und unzureichende Spritzfüllung und damit zusammenhängende Gratbildung können durch den Einsatz von Porcerax II® optimiert und sogar gänzlich verhindert werden. Das Material selbst zeichnet sich durch hohe Festigkeit, große Härte und gute Belastbarkeit aus und kann als optimaler Baustein zur Verfahrensoptimierung eingesetzt werden.

EIGENSCHAFTEN

DICHTE

6,3 kg/dm³

 

DIMENSIONEN

600 x 300 x 210 mm
(maximale Liefergröße)

 

PORENGRÖSSE

7 μm + 20 μm

 

POROSITÄT

ca. 25 %

 

ZUGFESTIGKEIT

750 N/mm2

 

HÄRTE

ca. 38 HRC (Standard ab Werk)
bis zu ca. 58 HRC

DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN.

– Francis Picabia –