Oberflächen
von heute ...

... für Produkte
von morgen

PERFEKTION HAT EINEN NAMEN.
WELTWEIT.

Seit 1969 verbindet KRÜTH innovative Technik und handwerkliches Können in einer modernen, volldigitalen Produktion und bringt Oberflächenstrukturen in Werkzeuge ein. Die Technologien der ÄtzGravur, Laser-ÄtzGravur und der 3D-LaserGravur stehen für den Innovationsdrang und den Erfolg eines heute weltweit tätigen Familienunternehmens.

WIR SIND INNOVATIV.
AUS TRADITION.

Traditionell wurden schmückende Dekore von Damaszierern in Werkstücke geätzt. Mit der Gründung von KRÜTH wurde diese Technik genutzt, um Werkstücke für unterschiedlichste Einsatzbereiche mit dekorativen Gravuren zu versehen.

Seit ca. 1950 werden die Oberflächen von Spritzgieß-Werkzeugen geätzt und mit Gravuren versehen, um in einem anschließenden Abform-Prozess Kunststoff-Bauteile herzustellen. Heute werden mit modernsten Technologien innovative Gravuren, Symbole und Beschriftungen in die Oberflächen von Werkzeugen eingebracht.

Schon im Mittelalter wurden in Solingen von Schmieden Versuche unternommen, Oberflächen durch den Ätz- Prozess zu veredeln. Der hochwertige Stahl stammte ursprünglich aus Damaskus und wurde für Klingen von Schwertern und Dolchen eingesetzt und im Anschluss verziert. Dieser sogenannte Damaszenerstahl besteht aus mehreren Lagen miteinander verschweißter Stähle in unterschiedlicher Art und Härte.

Doch erst durch den Ätz-Prozess in speziellen Säuren wurden die geschichteten Stahllagen sichtbar. Die einzelnen Stähle verfärbten sich durch den Einfluss von Säure unterschiedlich.

Die auf Degen, Rüstungen, Schwertern, Dolchen und ähnlichem Kriegswerkzeug eingeätzten Schriften, Ornamente und Symbole bewiesen die Einzigartigkeit der Kampfausrüstung und kennzeichneten die Zugehörigkeit zum Ritterstand.

HISTORIE

2020
Expansion des Maschinenparks (Laser- & Druckermaschinen)

2019
Eröffnung des Zweigwerks am Dahl

2017
Gründung der Global Laser Group (GLG) www.globallasergroup.com

2015
Produktionsstandort Portugal

2014
Hochauflösende Scanner Station

2013
Zweite Lasermaschine für Großwerkzeuge

2011
Erste Lasermaschine für Großwerkzeuge über 3,5 t

2007
Abteilung Laser-ÄtzGravur und 3D-LaserGravur

2005
Auszeichnung „Lebendige Unternehmenskultur“ Eigentümer der SET Form-Ätz-Technik

2000
ÄtzGravur mit 2-Glanz Abteilung NiOn100 und NiOn200

1998
Eröffnung KRÜTH do Brasil, São Bernardo bei São Paulo

1994
Porcerax II® ausgezeichnet v. jap. Industriebehörde (MITI) Übernahme „Vereinigten Werkstätten“ KRÜTH und Int. Mold Steel gründen KRÜTH IMS

1992
Mono- und 2-Glanz-Veredelung von Nickelschalen

1990
ÄtzGravur mit Multilayer-Filmen

1969
Gründung der Firma KRÜTH

1960
ÄtzGravur, erste Stahl-Werkzeuge

KREA­TI­VI­TÄT ER­FOR­DERT DEN MUT, SICHER­HEITEN LOS­ZU­LASSEN.

– Erich Fromm –

KRÜTH GLOBAL

SEC WELTWEIT

KRÜTH ist über das weltweite Netzwerk SEC (Surface Etching Cooperation) mit der Technologie ÄtzGravur in Europa, Amerika und Asien international vertreten.

www.sec-texture.com

GLG WELTWEIT

Die GlobalLaserGroup, wurde gegründet um Kunden weltweite Unterstützung in der 3D-LaserGravur Technologie zu bieten.

www.globallasergroup.com

SET KRÜTH AUSTRIA

Seit über 20 Jahren bearbeitet die Tochterfirma SET-KRÜTH Oberflächen für Druck- und Spritzgussformen. Werkzeugoptimierungen, Service zu Formen, sowie Polier-Arbeiten und Reparaturschweißungen werden ebenfalls durchgeführt.

KRÜTH PORTUGAL

KRÜTH unterhält hier seit Anfang 2015 ein zweites Tochterunternehmen.

EIN AUSZUG DER KRÜTH REFERENZEN

BASF COVESTRO BIA ZWILLING ERCO BRAUN GIRA HELLA HEYCO EMSA GEELY ADIDAS VORWERK WILKHAHN KOSTAL WILKINSON TRW AUTOLIV JOYSON SAFETY SYSTEMS AUDI BMW PORSCHE VW SKODA SEAT VOLVO SCANIA MERCEDES PSA RENAULT OPEL TUPPERWARE MIELE JAGUAR FORD NIO YANGFENG FIAT ADIENT FAURECIA GRUPO ANTOLIN …

JOBS

KRÜTH bildet im Beruf des Graveurs, Fachrichtung Flachgravur (vormals Damaszierer), für die Arbeit im eigenen Haus aus. Sowohl der Umgang mit modernen Lasern als auch die klassischen Arbeitswege werden gelehrt.
Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre, in welchen die handwerklichen, künstlerischen und technischen Fähigkeiten zu der Gestaltung von Metall-Oberflächen erlernt werden.
 
Zusätzlich zu der schulischen und betrieblichen Ausbildung finanziert KRÜTH die Teilnahme an Kursen, um die zeichnerischen Fähigkeiten zu erweitern. Die gesamte Ausbildung schließt mit dem Gesellenbrief zum Graveur ab und einige der Gesellen sind bis heute für das Unternehmen tätig.

JETZT BEWERBEN

Ihre Zukunft im Unternehmen KRÜTH
Sie möchten sich beruflich neu orientieren?
Wir freuen uns immer über spannende und aussagekräftige Bewerbungen.

Deine Zukunft als Graveur/in und Laserqueen oder Metalltätowierer.
Wenn du gerade deinen Schulabschluss oder deine Ausbildung abgeschlossen hast und dich für Design, Formen und Strukturen interessierst entdecke den Künstler oder Techniker in dir.
Wir beantworten gern deine individuellen Fragen zu einem Ausbildungsplatz!

AKTUELL SUCHEN WIR